Montag, 22. Mai 2017, 21:23   

Du bist nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die falschen Leute - Das Fettes Brot Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lese dir bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Registrierungsdatum: 12. Juni 2003

Beiträge: 540

Geburtstag: 5. März 1986 (31)

Wohnort: travelling

Level: 42 [?]
Erfahrungspunkte: 2.750.387
Nächstes Level: 3.025.107

Themenstarter Themenstarter

1

Dienstag, 9. Dezember 2008, 12:24

lieber die falsche meinung als gar keine!

hallo ihr lieben,

viele von euch werden sich über die schließung der einzelnen foren und über die rundmail im postfach gewundert haben. einige haben sicher schon vergessen, dass sie sich irgendwann hier registriert haben, andere sind nur aktiv, wenn es ums mitlesen geht und ein kleiner rest fragt sich: "hä? wat soll ick denn bitte noch aktiver werdn, ick schreib doch jedn tag, wat ick als letztet fürn lied jehört hab?".

ausschlaggebend für die diskussion, die ich hier anregen möchte, war ein gespräch am rande des color line arena konzertes. das dabei erwähnte: "du bist admin, also hast du auch die verantwortung!" traf mich leider gleichermaßen unerwartet wie hart. so ist das wohl mit der wahrheit. ich will auch gar nicht lange rumgefühlsduseln und mit meiner guten alten "ich habe einfach keine zeit"-universalausrede um die ecke kommen, vielmehr möchte ich einfach mal klartext mit euch reden.

in der vergangenheit sind hier viele sachen gelaufen, die so nicht vertretbar für ein forum dieser größenordnung sind. ob das nun die fehlende moderation einzelner themen, das gute alte spam-problem, die ewig verzögerten updates oder das immernoch veraltete design war, besser werden soll und muss natürlich alles.

...und auch ohne die vorweihnachtliche hippiestimmung strapazieren zu wollen, fänd ich es grandios, wenn sich möglichst viele falsche leute an diesem thema beteiligten.
also seid ihr gefragt: was stört? was muss sich ändern? was ist gut? was bewegt euch? was lässt euch kalt? was kann weg? was muss bleiben? was könntet ihr tun? was müssen wir machen?
fragen über fragen, ich hoffe wir finden gemeinsam antworten!
wolln wir das?
  • Zum Seitenanfang

Beatrice Weiblich

Emanuela

Registrierungsdatum: 17. Juni 2003

Beiträge: 197

Geburtstag: 28. März 1986 (31)

Wohnort: Hamburg

Level: 37 [?]
Erfahrungspunkte: 1.002.401
Nächstes Level: 1.209.937

2

Dienstag, 9. Dezember 2008, 12:58

Generell ist es unterstützenswert, dass an dem Forum ein paar Änderungen vorgenommen werden.
Aber die Frage, die ich mir stelle, ist: Woran liegt es, dass das Board einschläft? Ich bezweifle, dass die immer häufiger fehlende Admin- oder Moderatorenarbeit in dem Maße etwas damit zu tun hat. Und auch wenn es ein leidiges Thema ist, ist wohl einer der Hauptgründe, dass jeder falsche Leut' sich als anderer Fettes Brot Fan definiert, die Interessen bzgl. der Band auf andere Bereiche verteilt sind und so nur selten Gemeinsamkeiten ausgetauscht werden oder aus Unverständnis Diskussionen sofort ihren Abbruch finden, wenn diese nicht gar eskalieren. Dies könnte zwar von den Admins durch ein bisschen Rosenduftversprühung verhindert werden, die Diskussionen hingegen sind trotzdessen nicht zu retten. Vielleicht ist in der Vergangenheit zwischen einigen Stammusern auch zuviel passiert. Wir waren mittlerweile an dem Punkt angekommen, wo einige Beiträge nicht mehr mit der nötigen Unbefangenheit gelesen wurden und somit fast alles als schlecht und böse abgetan wurde. Dass einige User, und da spreche ich nicht nur von mir, dann keine Lust mehr auf das Forum haben, halte ich für nachvollziehbar, auch wenn mir ein solches Verhalten, was die Beitragwertung betrifft, eher aus Kita-Gruppen bekannt ist.
Aber wie dem auch sei. Dabei handelt es sich um Dinge, die nicht beeinfluss- oder gar änderbar sind. Deshalb würde ich in erster Linie vorschlagen, einige Unterforen komplett zu entfernen (z. B. die Foren der einzelnen Bandmitglieder). Wenn ich das richtig beobachte, gibt es nur noch in den Bereichen "Aktuelles" und "Und außerdem" regelmäßig neue Beiträge. So sollte man sich vielleicht überlegen, ob der Rest wirklich noch benötigt wird, zumindest zur Zeit. Aufgrund des Informationswertes könnte man einige zum Lesen offen lassen, aber für's Schreiben blockieren.

Wünsche, die ich bzgl. des Forums habe, können mir von keinem Admin erfüllt werden. Deshalb haben Karin und ich uns auch letztlich dazu entschlossen, einen eigenen Blog zu machen.
Ein neues Design, damit für jeden offensichtlich ist, dass hier eben doch noch etwas passiert, wäre aber zumindest ein Anfang.
Nicht dass ich der erstbesten Depression auf den Leim geh', doch manchmal packt mich in meinen eigenen vier Wänden das Heimweh.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Beatrice« (9. Dezember 2008, 13:44)

  • Zum Seitenanfang

jasmin Weiblich

Emanuela

Registrierungsdatum: 9. Oktober 2005

Beiträge: 193

Geburtstag: 23. Juni 1986 (30)

Wohnort: Hamburg

Level: 35 [?]
Erfahrungspunkte: 818.978
Nächstes Level: 824.290

3

Dienstag, 9. Dezember 2008, 14:59

Ich war selbst schon lange nicht mehr wirklich aktiv dabei, was genauso am Board wie auch an mir liegt.

Eine Generalüberholung wäre mit Sicherheit super. Neben dem Design aber auch die Unterforen, wie Beatrice schon gesagt hat. Ehrlich gesagt nerven mich diese ganzen Spamthreads vor allem. Und wenn das dann noch die einzigen aktiven Threads, dann besuche ich das Board logischerweise auch nicht mehr so häufig.

Vielleicht sollten die Regeln nochmal irgendwie deutlich und auch überdacht werden..und vielleicht ist es zuviel erwartet, aber es wäre auch mal ein riesen Fortschritt, den Usern klarzumachen, worum es meinetwegen in einem Thread names "Wo wurden die Brote zuletzt eingespielt" geht... Ganz im Ernst... "10 Sek. Erdbeben während TalkTalkTalk"?
Also ich persönlich fänd es interssant, wenn da ein Kurzbericht in den MTV-News o.ä. erwähnt würde, aber was in diesem Thread tatsächlich so drin steht, nunja. Aber das ist jetzt auch nur ein Beispiel.
Ich weiß nicht, ob gerade deutlich wird, was ich meine...aber irgendwie fehlt es einfach an interessanten Threads, logischerweise kann man niemanden zwingen und manchmal gibt es eben auch nichts neues von den Broten, aber deshalb muss man das Board ja nicht mit überflüssigem Blabla zuspammen.
h t t p doppelpunkt doppelslash www mein-leben-steht-im-internet
  • Zum Seitenanfang

Franzi Weiblich

Unschuld vom Lande

Registrierungsdatum: 22. Januar 2005

Beiträge: 449

Geburtstag: 3. Mai 1988 (29)

Wohnort: Mecklenburg, Hamburg, Berlin, Mannheim

Level: 40 [?]
Erfahrungspunkte: 2.021.929
Nächstes Level: 2.111.327

4

Dienstag, 9. Dezember 2008, 19:01

Also für mich waren in news-armen Zeiten die musikverwandten Threads ("was hörst du gerade?"/letztes album) noch am relevantesten und einigermaßen interessant. Wie in fast allen anderen Bereichen des Forums hängt es hier wohl nicht an der Idee des Themas selbst, sondern an dem, was gepostet wird. Legt man also seinen Fokus auf Musiktipps bzw. unbekanntere Künstler und muss dann von Pur oder Silbermond lesen, ist das meiner Ansicht nach eh alles für die Katz.
Wie ich gestern schon geschrieben habe, es ist nicht immer unbedingt eine Frage des Geschmacks, der zweifelsohne bis zu einem gewissen Maße streitbar ist, sondern des Niveaus. Und das zu erreichen bzw. dann auch zu halten kann wohl so leid es mir tut kaum geschafft werden, da sich Spam und Nichtigkeiten auch in den wenigen, vielleicht nicht geschlossenen Threads wiederfinden werden.
Ich würde trotzdem ein neues Layout und die Schließung gewisser Zeitvertreibsthreads befürworten, auch wenn dadurch die Aktivität im Forum noch weiter einbrechen wird. Aber für mich versteckt sich noch irgendwo die Hoffnung, dass wenn nicht alles mit Müll überflutet wird, sich irgendwann auch mal wieder jemand traut, Gehaltvolleres zu schreiben.
  • Zum Seitenanfang

Feiner

Nuscheltier

Registrierungsdatum: 27. September 2005

Beiträge: 91

Level: 32 [?]
Erfahrungspunkte: 387.240
Nächstes Level: 453.790

5

Dienstag, 9. Dezember 2008, 19:22

Ich kann da der Franzi (mal wieder) nur beipflichten, wobei sich die Hoffnung bei mir doch sehr in Grenzen hält bzw. eigentlich nicht mehr vorhanden ist.
Die Einsicht, dass hier irgendwas falsch läuft, kommt meiner Meinung nach aber ca. zwei Jahre zu spät. Damals war das ganze hier noch ein Forum, in dem noch vernünftig diskutiert werden konnte und man von absolutem... sorry... Blödscheiss verschont blieb.
Ich muss nicht das 400. Bild von einer Dame beim Bauchtanz sehen. Ganz ehrlich, das hat meiner Meinung nach in einem Musikforum genauso wenig verloren wie Michael Wendler. Geschmack hin oder her, ist mir auch ehrlich gesagt völlig egal, aber ich melde mich ja auch nicht in einem Schalke-Forum an, wenn ich Dortmund-Fan bin (na, merkste wat? :] ).
Mir hat es heute eigentlich schon gereicht, als ich mir die letzten Beiträge angesehen habe und feststellen musste, dass manche Schwachmaten es einfach nicht merken, wenn sie bei einem Thema oder in einer Community einfach fehl am Platz sind.
Ich habe dem Forum damals den Rücken gekehrt, weil ich dachte, dass eher die "Oldschooler" diejenigen waren, die "gestört" haben, aber irgendwie haben sich unsere Warnungen und Bedenken leider bestätigt. Tut mir leid, aber diese Kritik muss man sich dann auch als Admin gefallen lassen, wobei diese noch nichtmal wirklich böse gemeint ist.
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 12. Juni 2003

Beiträge: 540

Geburtstag: 5. März 1986 (31)

Wohnort: travelling

Level: 42 [?]
Erfahrungspunkte: 2.750.387
Nächstes Level: 3.025.107

Themenstarter Themenstarter

6

Dienstag, 9. Dezember 2008, 21:16

"Woran liegt es, dass das Board einschläft?"

die fetten jahre sind vorbei, eigentlich können wir froh sein, dass das leben hier überhaupt mal blühte. bei anderen fan- oder bandforen bleibt das ganz aus. irgendwann wurde einfach auch mal über alles geredet, nicht umsonst ist der großteil der besucher und mitglieder nur passiv und... liest!

"dass jeder falsche Leut' sich als anderer Fettes Brot Fan definiert"..."aus Unverständnis Diskussionen sofort ihren Abbruch finden"..."Vielleicht ist in der Vergangenheit zwischen einigen Stammusern auch zuviel passiert. Wir waren mittlerweile an dem Punkt angekommen, wo einige Beiträge nicht mehr mit der nötigen Unbefangenheit gelesen wurden und somit fast alles als schlecht und böse abgetan wurde."

viel gibt es da ja nicht zu definieren. man findet fettes brot offensichtlich so gut, dass man über ihre musik/sie/whatever reden oder sich mit anderen fans austauschen möchte. wenn ich mir die diskussionen hier angucke und die hand voll leute sehe, die zu mehreren konzerten der band fahren, sich vom sehen her kennen aber kein wort miteinander reden, sagt das doch alles. es ist echt unglaublich welche cliquenwirtschaft schon in unserem mikrofankosmos existiert.

"Ehrlich gesagt nerven mich diese ganzen Spamthreads vor allem."..."aber deshalb muss man das Board ja nicht mit überflüssigem Blabla zuspammen."

ganz klar, kein mensch braucht assoziationsketten, zustandsberichte und das alles, aber für ein forum, das sich thematisch von album zu tourstart hangelt, find ich das gar nicht soooo schlimm. immerhin haben wir mit dem nichtzählen der beiträge eine gute lösung gefunden, um zumindest das hardcorespammen zu vermeiden. ob jemand nun silbermond oder kanye west abfeiert, naja das alte thema eben. für mich ist das spiele-forum eben ein solches.

"Die Einsicht, dass hier irgendwas falsch läuft, kommt meiner Meinung nach aber ca. zwei Jahre zu spät."

universalausrede, wo hatte ich die noch gleich?

"Aufgrund des Informationswertes könnte man einige zum Lesen offen lassen, aber für's Schreiben blockieren."

genau daran hatte ich nach einer großzügig angelegten "ausmist"-aktion auch gedacht.
wolln wir das?
  • Zum Seitenanfang

Beatrice Weiblich

Emanuela

Registrierungsdatum: 17. Juni 2003

Beiträge: 197

Geburtstag: 28. März 1986 (31)

Wohnort: Hamburg

Level: 37 [?]
Erfahrungspunkte: 1.002.401
Nächstes Level: 1.209.937

7

Dienstag, 9. Dezember 2008, 21:42

Zitat

Original von verena
"dass jeder falsche Leut' sich als anderer Fettes Brot Fan definiert"..."aus Unverständnis Diskussionen sofort ihren Abbruch finden"..."Vielleicht ist in der Vergangenheit zwischen einigen Stammusern auch zuviel passiert. Wir waren mittlerweile an dem Punkt angekommen, wo einige Beiträge nicht mehr mit der nötigen Unbefangenheit gelesen wurden und somit fast alles als schlecht und böse abgetan wurde."

viel gibt es da ja nicht zu definieren. man findet fettes brot offensichtlich so gut, dass man über ihre musik/sie/whatever reden oder sich mit anderen fans austauschen möchte. wenn ich mir die diskussionen hier angucke und die hand voll leute sehe, die zu mehreren konzerten der band fahren, sich vom sehen her kennen aber kein wort miteinander reden, sagt das doch alles. es ist echt unglaublich welche cliquenwirtschaft schon in unserem mikrofankosmos existiert.


Vielleicht war "definiert" das falsche Wort. Besser: Jeder lebt sein Fansein anders aus, dadurch und durch persönliche Eindrücke auch die Cliquenbildung und der nicht vorhandene Ausstausch. Und ganz ehrlich? Ich kann und will mich nicht mit jedem Menschen verstehen, nur weil wir dem gleichen Hobby fröhnen. Wenn ich mal 'n Kind hab, will ich auch nicht mit jeder Spielplatzmutti best friend sein.
Das ist alles völlig unromantisch, aber ich brauch nicht auf Biegen und Brechen irgendeinen geheuchelten Fanzusammenhalt. Ich such mir meine Lieben immer noch selbst aus.

Vielleicht ist das sogar einer der Gründe, warum das Forum nicht funktioniert. Mir ist es mittlerweile aber fast egal. Hab mich hier die letzte Zeit genug geärgert und damit andere geärgert.
Nicht dass ich der erstbesten Depression auf den Leim geh', doch manchmal packt mich in meinen eigenen vier Wänden das Heimweh.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Beatrice« (10. Dezember 2008, 19:55)

  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 12. Juni 2003

Beiträge: 540

Geburtstag: 5. März 1986 (31)

Wohnort: travelling

Level: 42 [?]
Erfahrungspunkte: 2.750.387
Nächstes Level: 3.025.107

Themenstarter Themenstarter

8

Dienstag, 9. Dezember 2008, 21:55

"ich brauch nicht auf Biegen und Brechen irgendeinen geheuchelten Fanzusammenhalt."

das ist ja das seltsame. bei der tour mit den ärzten gabs das halt: bei deren fans. dass die in allem ein paar nummern extremer sind als "wir" ist klar, aber die meisten hier kennen sich gar nicht und... ach das ist doch alles so'n zickenzirkus!

"Ich such mir meine Lieben immer noch selbst aus."

puh, nochmal glück gehabt.
wolln wir das?
  • Zum Seitenanfang

Beatrice Weiblich

Emanuela

Registrierungsdatum: 17. Juni 2003

Beiträge: 197

Geburtstag: 28. März 1986 (31)

Wohnort: Hamburg

Level: 37 [?]
Erfahrungspunkte: 1.002.401
Nächstes Level: 1.209.937

9

Dienstag, 9. Dezember 2008, 22:23

Zitat

Original von verena
"ich brauch nicht auf Biegen und Brechen irgendeinen geheuchelten Fanzusammenhalt."

... ach das ist doch alles so'n zickenzirkus!


Klar, ich hab mal wieder vergessen, dass ich ein Mädchen bin und sowas dann gleich als Zickerei gilt. ;-)
Nicht dass ich der erstbesten Depression auf den Leim geh', doch manchmal packt mich in meinen eigenen vier Wänden das Heimweh.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Beatrice« (9. Dezember 2008, 22:25)

  • Zum Seitenanfang

karin. Weiblich

Nuscheltier

Registrierungsdatum: 28. September 2005

Beiträge: 99

Geburtstag: 30. Januar 1985 (32)

Level: 32 [?]
Erfahrungspunkte: 421.174
Nächstes Level: 453.790

10

Dienstag, 9. Dezember 2008, 22:34

Erst einmal finde ich auch, dass diese ganze Rettungsaktion etwas zu spät kommt. Man hätte damals, als es los ging, mal versuchen sollen die Müllproduktion einzudämmen statt sich jetzt mit Kinderschaufeln aus dem Berg frei zu graben. Ich möchte aber nicht den Admins oder Moderatoren die Schuld in die Schuhe schieben, denn ich glaube dass das wirkliche Problem hier die User sind. Es ist leider einfach so, dass es seit langem nicht mehr möglich ist miteinander zu sprechen. Denn sobald man eine von der Allgemeinheit abweichende und somit also "falsche" Meinung vertritt, wird man sofort geächtet. Es gibt keine Diskussionen, stattdessen fühlen sich alle sofort ans Bein gepisst. Wozu braucht man aber eine Plattform zum Meinungsaustausch, wenn doch nur alle das Gleiche schreiben?
Womit wir irgendwie auch beim Thema "verschiedene Fangruppen" wären. Ich verstehe ehrlich gesagt nicht so recht, warum ich mich zwangsläufig mit allen Leuten hier anfreunden soll, möchte ich doch auch nicht alle Menschen kennen lernen die z. B. auch gerne Schokolade essen. Ist vielleicht ein etwas unromantischer Vergleich, letztendlich läuft es aber auf das Gleiche hinaus. Auch sehe ich das alles auch bei Weitem nicht so eng wie Du, Verena. Klar, irgendwie kennt sich jeder vom Sehen, aber keiner spricht miteinander. Da ist für mich aber kein Beef oder Hass, zumindest nicht von meiner Seite aus, sondern einfaches Desinteresse. Von den Meisten habe ich durch ihre Äußerungen im Internet ein ungefähres Bild im Kopf und weiß, dass es da keine Verbindung zu mir gibt. Zwar lasse ich mich diesbezüglich gerne eines Besseren belehren, wenn es sich denn ergeben sollte, aber bis dahin habe ich selbst einfach keine Lust zu jedem hinzurennen und einen auf Lass-uns-Freunde-sein zu machen.

Lange Rede, kurzer Sinn, ich fände es schade das Forum zu schließen, allerdings glaube ich nicht daran, dass sich durch die bloße Schließung einiger Unterforen große Veränderungen herbeiführen lassen.
Den ganzen Unsinn werd' ich nie verstehen. Da hilft nur einatmen und vorwärts geh'n.

  • Zum Seitenanfang

Mimi85 Weiblich

Kleine Nagerin

Registrierungsdatum: 31. Mai 2008

Beiträge: 1

Geburtstag: 7. Januar 1985 (32)

Wohnort: Deutschland

Level: 13 [?]
Erfahrungspunkte: 3.279
Nächstes Level: 4.033

11

Dienstag, 9. Dezember 2008, 23:27

RE: lieber die falsche meinung als gar keine!

Ich finde es super, dass Ihr etwas machen wollt um dieses Forum zu erhaltgen. Ich finde es aber auch schade, dass manche Leute dieses Forum ausgenutzt haben, andere fertig zu machen, nur weil man deren Meinung nicht vertritt. Aber gut, da könnt Ihr ja nix zu. Trotz allem finde ich, dieses Forum muss uns "Broten" erhalten bleiben. Das Design der Seite könnte allerdings mal überholt werden. Ansonsten fand ich bis jetzt alles gut!

Grüße, Mimi
Fettes Brot Live... ein absolutes MUSS!!!
  • Zum Seitenanfang

Sanny Weiblich

Emanuela

Registrierungsdatum: 26. September 2005

Beiträge: 460

Geburtstag: 27. März 1988 (29)

Wohnort: Berlin

Level: 40 [?]
Erfahrungspunkte: 1.957.806
Nächstes Level: 2.111.327

12

Dienstag, 9. Dezember 2008, 23:45

Ich hab hier weiterhin immer gelesen und manchmal geschrieben, mich also nicht völlig vom Forum entfernt. Aber die große Lust ist mir auch vergangen. Die alte Diskussion über den Sinngehalt einzelner Beiträge brauch ich ja nicht wieder aufgreifen, manche Leute versuchen halt nicht vorhandenes Diskussionsmaterial der Brote während einer Nicht-Album-und-Tour-Zeit zu kompensieren, indem sie hier irgendwelche Nichtigkeiten von sich preisgeben.

Was ich allerdings wirklich erschreckend finde, ist, dass nach den einzelnen Konzerten dieser Tour überhaupt kein Feedback kam. Sonst konnten wir hier alle immer teilweise wundervolle Konzertberichte lesen, mal noch völlig euphorisiert-schwärmend verfasst und mal als objektiver Rückblick getarnt. ;) Das Problem ist wahrscheinlich, dass kaum jemand sich noch für die Erfahrungen Anderer interessiert oder vielleicht einfach auch, dass die Menschen, deren Berichte ICH gerne gelesen habe, ihre letzte Aktivität im Forum im Jahre 2006 hatten.

Das mit dem "Man muss ja nicht jeden mögen" oder "Die handvoll Vielkonzertegeher reden nichtmal miteinander": da hab ich andere Erfahrungen gemacht. Ich treffe ständig die gleichen Leute in der ersten Reihe neben mir und wir sagen uns sogar hallo ;) und ein paar andere wenige, da tauscht man eben Handynummern aus und trifft sich kurz nach dem Konzert oder ganz woanders. Ich glaub viele treff ich persönlich schon durch regionale Schranken nicht. Verena, ich glaub dich hab ich genau einmal gesehen und da war ich grad am Sterben. :D Ich erinnere mich dunkel.

Ach ansonsten: wenn ihr die Spam-Foren schließt, dann geht der Spam in den "spannenden" Foren weiter.

Irgendwie gibt kaum etwas so viel Diskussionspotential wie Konzerte oder ein neues Album. Naja, aufgrund der Konzertberichtausbeute denk ich mal: Der Zug ist abgefahren. Leider!! :(
"Wollen wir Sicherheit und haben drei Wünsche frei, wählen wir 110 und holen die Polizei."
  • Zum Seitenanfang

SweetMalaria Weiblich

Kleine Nagerin

Registrierungsdatum: 12. Oktober 2005

Beiträge: 34

Geburtstag: 28. Mai 1985 (31)

Wohnort: mitte Schl.-Hol.

Level: 27 [?]
Erfahrungspunkte: 144.174
Nächstes Level: 157.092

13

Mittwoch, 10. Dezember 2008, 09:39

huhu,

ich gehör hier auch mehr in die lese-reihe ;) schaue aber fast tägl. hier rein, was es für neue beiträge gibt.

Ich kann mich auch nicht als riesen-mega-super-fan bezeichen der auf jedes konzert geht - ich war erst auf 2 Konzerten der Brote (da ich aber sonst nie auf Konzerte ging bis jetzt ist das ein guter schnitt :D)

Ich denke, es gibt relativ wenige "neue" Fans, entweder man mochte die Brote schon immer oder halt nicht. Wenn ein User hier geht, kommt dann nicht so schnell ein neuer. Und die Brote sind eben nicht so populär wie die Ärzte oder gar US-Gruppen.
Beim Konzert in HH war ich aber echt überrascht wie voll das war 8o da musst ich auch ans Forum denken, denn anscheinend gibts doch ziemlich viele Brote-Fans (ich weiß, hört sich blöd an). Vllt. schauen manche von denen auch mal hierher und gehen dann gleich wieder weil so wenig los ist und auch das Style tut sein übriges denk ich mir, wäre schon schöner, wenn das immer ans aktuelle Album o. ä. angepasst wäre.

Warum ich nicht so viel hier schreibe? Hm.... Wo denn? Was denn?? Wie gesagt, Konzertberichte kann ich nicht so viele von mir geben, und zu neuen Alben/Singles kann man eben auch nicht jede Woche was posten. Ich seh das hier mehr als Info-Plattform. Worüber sollte denn auch geschrieben werden wenn grade nichts läuft? Es gibt nunmal (zum Glück auch) nicht tägl. irgendwelche Gerüchte + Storys in den Klatschspalten zu lesen.

Und sooo schlimm fand ich Kommentare wie "20 Sek. Erdbeben bei talktalktalk" nun auch nicht, wenn nunmal sonst nichts eingespielt wird :rolleyes: ;)

Also ich hoffe, dass bald alles hier wieder offen ist, sieht doch komisch aus so und bringt ja auch keinem was.

LG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SweetMalaria« (10. Dezember 2008, 09:41)

  • Zum Seitenanfang

Sanny Weiblich

Emanuela

Registrierungsdatum: 26. September 2005

Beiträge: 460

Geburtstag: 27. März 1988 (29)

Wohnort: Berlin

Level: 40 [?]
Erfahrungspunkte: 1.957.806
Nächstes Level: 2.111.327

14

Mittwoch, 10. Dezember 2008, 10:31

Zitat

Original von SweetMalaria
Ich denke, es gibt relativ wenige "neue" Fans, entweder man mochte die Brote schon immer oder halt nicht.

Ich glaube eher, dass genau das Gegenteil der Fall ist. Es gibt super viele neue Fans, das krieg ich auf den Konzerten selbst mit. Es kamen selbst bei "Strom und Drang" super viele neue Leute hinzu, und die alten Fans verschwinden teilweise. Naja, so ist das eben. Aber warum die neuen Fans so unkommunikativ sind, das versteh ich auch nicht! ;)
"Wollen wir Sicherheit und haben drei Wünsche frei, wählen wir 110 und holen die Polizei."
  • Zum Seitenanfang

SweetMalaria Weiblich

Kleine Nagerin

Registrierungsdatum: 12. Oktober 2005

Beiträge: 34

Geburtstag: 28. Mai 1985 (31)

Wohnort: mitte Schl.-Hol.

Level: 27 [?]
Erfahrungspunkte: 144.174
Nächstes Level: 157.092

15

Mittwoch, 10. Dezember 2008, 10:34

vllt. sollte man dann anzeigen schalten "Suche neue Brote-Freunde zwecks Austausch im Forum" :lol:
  • Zum Seitenanfang

juri Männlich

Nuscheltier

Registrierungsdatum: 23. Juli 2006

Beiträge: 95

Geburtstag: 24. Dezember 1995 (21)

Wohnort: Münster-Häger

Level: 32 [?]
Erfahrungspunkte: 375.853
Nächstes Level: 453.790

16

Mittwoch, 10. Dezember 2008, 15:20

Zitat

Original von Sanny
Ich glaube eher, dass genau das Gegenteil der Fall ist. Es gibt super viele neue Fans, das krieg ich auf den Konzerten selbst mit. Es kamen selbst bei "Strom und Drang" super viele neue Leute hinzu, und die alten Fans verschwinden teilweise. Naja, so ist das eben. Aber warum die neuen Fans so unkommunikativ sind, das versteh ich auch nicht! ;)


Das denke ich auch, denn wenn man sich Lieder von Demotape oder gar von Auf einem Auge blöd anhört und dann mit Strom & Drang anhört, merkt man schon wie sich der Stil der Herren Brote verändert hat. Ich kann davon eig. nicht viel sagen, weil ich FB erst seit drei Jahren kenne (hätte ich die etwa schon mit sieben kennen müssen?) aber ich denke schon das es so ist. Ich denke die Herren sprechen jetzt eher die jüngeren Generationen (wie mich, bzw etwas ältere) an, da sie weiter in das Pop Genre rutschen.
Und jüngere Leute sind oft nicht sooo schreibfreundig (ich ja auch nicht) und deshab gibt es ebend mehr kürzere Beiträge. :sofa:
"Danke an alle meine Feinde das ihr bei mir seid""mit dir euch zusammen ertrage ich sogar die Einsamkeit""also bleiben wir realistisch und fordern das unmögliche"

Yourie.de Ist aber nicht so viel drauf.... :feder:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »juri« (10. Dezember 2008, 15:21)

  • Zum Seitenanfang

Feiner

Nuscheltier

Registrierungsdatum: 27. September 2005

Beiträge: 91

Level: 32 [?]
Erfahrungspunkte: 387.240
Nächstes Level: 453.790

17

Mittwoch, 10. Dezember 2008, 18:25

Zitat

Original von Feiner
Mir hat es heute eigentlich schon gereicht, als ich mir die letzten Beiträge angesehen habe und feststellen musste, dass manche Schwachmaten es einfach nicht merken, wenn sie bei einem Thema oder in einer Community einfach fehl am Platz sind.

Kleiner Anhang: "fehl am Platz" heißt noch nichtmal "unerwünscht", das sind eher die Themen der Beiträge.
Ich möchte mal kurz noch was in den Raum werfen: Ist die gerade stattfindende Diskussion ergebnisorientiert oder stellt sie eher das eigentliche Problem des Forums dar, dass alle immer nur zustimmen und sich effektiv selbst keine eigenen Gedanken dazu machen?!!!
  • Zum Seitenanfang

Beatrice Weiblich

Emanuela

Registrierungsdatum: 17. Juni 2003

Beiträge: 197

Geburtstag: 28. März 1986 (31)

Wohnort: Hamburg

Level: 37 [?]
Erfahrungspunkte: 1.002.401
Nächstes Level: 1.209.937

18

Mittwoch, 10. Dezember 2008, 19:05

Zitat

Original von Feiner
Ich möchte mal kurz noch was in den Raum werfen: Ist die gerade stattfindende Diskussion ergebnisorientiert oder stellt sie eher das eigentliche Problem des Forums dar, dass alle immer nur zustimmen und sich effektiv selbst keine eigenen Gedanken dazu machen?!!!


Die Frage, die ich mir stelle, ist: Gibt es überhaupt eine effektive Lösung? Also, wenn es für die Zukunft egal wäre, wie das Forum mit all seinen Usern und Beiträgen aussieht, fiele mir auch etwas ein. Aber wie auch schon richtig erwähnt: Die Verkleinerung und ein Update des Designs machen in erster Linie das Board wieder schicker und schützen vor'm Ertrinken in der hiesigen Beitragsflut.
Ich sehe an dieser "Diskussion", dass die Leute, denen das Schreiben hier mal wichtig war, Wünsche und Erwartungen haben, die kein Admin der Welt erfüllen kann. Bei den Lesern ist bisher komplettes Desinteresse da oder sie finden alles super wie es ist, was vielleicht wieder auf Ersteres hinausläuft.
Ehe hier hilfreiche Vorschläge gemacht werden/gemacht werden können, sollte vielleicht zuerst einmal geklärt werden, wie das Board in Zukunft aussehen soll. Obwohl ich als Vorzeigepessimist sowieso der Meinung bin, dass angesichts der derzeitigen Fanschar, sich keine Änderung zu Gunsten der "Schreibwütigen" auswirken wird. Und da braucht sich nun auch keiner hinstellen und irgendwas beschönigen. Das FB-Gästebuch zeigt den aktuellen Trend. Toll, dass es solche krasse Fans gibt, aber meines Erachtens ist ein Forum mit seinem ursprünglichen Nutzen so nicht mehr realisierbar. "Das wird toll, wie sollte es auch anders sein, ihr seid die Brote"-Äußerungen können auch weiterhin auf der Fettes Brot Seite landen.
Eine Debatte à la "Täglich grüßt das Murmeltier" - aber meiner Meinung nach liegt es an den Fans, die aus gewissen Gründen zu weit von einander entfernt sind, dass hier nichts und wenn dann nur Kacke läuft.
Denn entgegen der allgemeinen Meinung hier, finde ich nicht, dass es normal ist, dass 2008 eine solche Ruhe im Board herrschte. Bis vor ein paar Tagen gab es regelmäßig Neuigkeiten. Ob Album, Tournee, Festivals, Singles, Videos, Remixes, Interviews, Auftritte etc. pp.
Nicht dass ich der erstbesten Depression auf den Leim geh', doch manchmal packt mich in meinen eigenen vier Wänden das Heimweh.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Beatrice« (10. Dezember 2008, 19:29)

  • Zum Seitenanfang

keks Weiblich

Emanuela

Registrierungsdatum: 27. September 2005

Beiträge: 180

Geburtstag: 15. Dezember 1981 (35)

Wohnort: final destination: Halver

Level: 35 [?]
Erfahrungspunkte: 765.961
Nächstes Level: 824.290

19

Mittwoch, 10. Dezember 2008, 19:06

ich wurde aufgefordert, hier mitzupöbeln. ;)

also ein paar gedanken zum thema:
ich war ewig nicht mehr hier, weil irgendwann einfach niemand mehr da war, mit dem man sich noch lustig unterhalten konnte. spaßig war's hier nur noch, wenn man sich gegenseitig doof angemacht hat. (ja, geb ich gerne zu, ich fand das unterhaltsam!)

fettes brot ist - das muss man sich ja nun auch mal eingestehen - kein thema für die ewigkeit. natürlich, ab und an ein neues album oder lied, aber darüber kann man sich natürlich nicht unbegrenzt unterhalten. ein forum wird deshalb natürlich nur deswegen funktionieren, wenn man auch andere themen zulässt.
was man weglassen kann und was nicht, ist höchst subjektiv. mich zum beispiel interessiert es null, wann irgendwo mal ein lied von fettes brot bei gzsz im hintergrund gespielt wurde. aber jemand anders hegt da vl irgendwelche dokumentationsgefühle, die ich ihm ungern nehmen möchte.
generell ist es wohl auch der falsche weg, irgendwelche themen zu verbieten und andere zu gestatten usw. wenn es schon so weit ist (und das scheint ja so zu sein), dann ist es zu spät.
die leute müssten doch eigentlich selbst merken, dass es irgendwann öde ist, wenn alle nur noch "ich hab gerade pur gehört" oder "gestern hab ich frauke ludowig in hamburg gesehen" schreiben. nicht, weil mich (und vl auch andere) das nicht interessiert, sondern weil sich daraus in der regel keinerlei gesprächsbedarf entwickelt.
ich wüsste auch grad nicht, wie man das forcieren könnte, ein gutes gespräch ergibt sich eigentlich von alleine, wenn man ein interessantes thema hat.

fazit: ich hab keine lösung. mit ein paar engagierten usern kann man hier sicher wieder (interessantes!) leben reinbringen, aber man kann natürlich niemanden zwingen, hier positiv aufzufallen und sich einzubringen.


edit: und wenn man alles auf null setzt und von vorne anfängt? klar, man läuft gefahr, dass es genauso weiterläuft wie vor der sperre, aber vielleicht lockt das wieder ein paar leute an, wenn der ganze alte ballast weg ist?
Leben und nichts lernen, das sind wir!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »keks« (10. Dezember 2008, 19:10)

  • Zum Seitenanfang

MarTine Weiblich

Nuscheltier

Registrierungsdatum: 23. September 2005

Beiträge: 86

Wohnort: Wilder Süden

Level: 31 [?]
Erfahrungspunkte: 366.317
Nächstes Level: 369.628

20

Mittwoch, 10. Dezember 2008, 20:19

ein gespräch am rande des color line arena konzertes hat mich wirklich sehr überrascht, weshalb ich auch gerne meinen beitrag zu dieser diskussion hier leisten würde. :rolleyes:
dieses gespräch und eine weitere begegnung während der tour haben es tatsächlich gezeigt, dass es auch anders geht, wir uns weiterentwickeln und vergessen können was irgendwann mal war.

was mich betrifft, war es zum ende der phase in der ich noch "mitgeschrieben" habe so, dass die meisten beiträge in persönliche anfeindungen ausgeartet sind, die weder was mit dem ursprünglichen thema noch mit dem forum zu tun hatten. ich hätte schreiben können, dass george bush ein arschloch ist und es wären alle auf mich los gegangen um mir zu sagen wie unrecht ich doch habe, wie doof dass doch ist und hätten womöglich noch versucht, mich vom gegenteil zu überzeugen, nur damit gehetzt wird.
natürlich müssen nicht alle beste freunde sein, aber das bedeutet doch nicht, dass man keine möglichkeit finden kann sich in einem forum auszutauschen ohne gleich auf ein übles niveau zu sinken. ?(

vielleicht ist es jetzt einfach an der zeit, dass jeder mal über seinen schatten springt und wir zum ursprünglichen sinn und zweck des forums zurückkehren. es sollte eine plattform sein sich zu unterhalten, im büro abzulenken :D, spass zu haben und infos auszutauschen. wenn immer jeder darauf wartet, dass der andere anfängt ändert sich nie was.

es gab mal zeiten, in denen das forum noch „frikadelle“ hieß und eine ziemlich lustige ansammlung von unterschiedlichen leuten war, die über alles mögliche diskutiert, gestritten, geschrieben und gelacht haben. wie oft hatte ich bauchweh vor lachen bei pojans beiträgen. warum das jetzt nicht mehr so ist hat sicherlich viele gründe, die jeder einzelne subjektiv anders sieht aber vor allem völlig wurscht sind.

kurzum schließe ich mich keks an und finde die idee bei null anzufangen gar nicht mal die schlechteste. :rolleyes:

ein grundsätzliches problem ist sicherlich auch, dass es geschriebenen worten naturgemäß an klangmelodie und körpersprache fehlt. mit 100 %-iger sicherheit wird oft einfach deshalb etwas falsch verstanden, weil es geschrieben und nicht gesagt wird. wenn also jeder alles immer auf die goldwaage legt, kommen unvermeidbar missverständnisse zustande. wenn man sich dessen bewusst ist und ein bisschen mehr toleranz zeigt, sollte es doch möglich sein eine einigermaßen vernünftige basis zu finden. hier geht es immer noch um privatvergnügen und wer sich über uninteressante beiträge aufregt ist doch selbst schuld – man muss sie ja nicht lesen. für völlig unnötiges zeug und spams sind die mods da.

es sollte eine auszeichnung für eine band sein eine tolle fangemeinde zu haben und ich fände es schade, wenn wir das nicht hinkriegen.

zum schluss noch an verena: ich finde es super was du angestoßen hast und wünsche mir, dass es mit erfolg gekrönt ist. auch wenn das für dich wieder mehr arbeit und zeit investieren bedeutet. von mir kriegst du 10 x „individuell-einsetzbare-ausreden“ falls du mal welche brauchst, wenn den leuten was nicht passt.

...und für eine designänderung bin ich auch ... "bürohintergrundfreundlich" :muhaha:
Am 8. Tag schuf Gott: FETTES BROT!!!
  • Zum Seitenanfang

Thema bewerten