Samstag, 27. Mai 2017, 15:36   

Du bist nicht angemeldet.

  • Anmelden

Registrierungsdatum: 2. August 2006

Beiträge: 1

Level: 13 [?]
Erfahrungspunkte: 3.952
Nächstes Level: 4.033

Themenstarter Themenstarter

1

Freitag, 22. Mai 2009, 09:19

Ergebnisse zur Umfrage zur deutschen Musikszene

Die Umfrage zur deutschen Musikszene ist beendet. Für alle
die es interessiert, hier die Endergebnisse:

Laut einer Umfrage des Meinungsportals sozioland assoziieren
die meisten der befragten Musikfans mit der Phrase %u201EDeutsche Musik%u201C die
Musikrichtungen Volksmusik und Schlager. Die beliebteste deutschsprachige Band
sind %u201EDie Ärzte%u201C aus Berlin, dicht
gefolgt von der befreundeten Konkurrenz %u201EDie Toten Hosen%u201C. Die Mehrheit der
Befragten findet Stefan Raabs Bundesvision Song Contest gut und ist der
Meinung, dass die Veranstaltung hilft deutschsprachige Musik generell populärer
zu machen.

Zwischen November 2008
und März 2009 untersuchte sozioland, das Online-Meinungsportal der Respondi AG,
in einer breit angelegten Umfrage die Meinungen von über 2.800 Teilnehmern zur
deutschen Musikszene. Neben der Frage nach den beliebtesten deutschen Künstlern
und Bands ging es um die Qualität und den Erfolg deutscher Produktionen im
internationalen Vergleich. Weiterhin wurden die Befragten um eine Einschätzung
des
Bundesvision Song Contests und
dessen Einfluss auf die Entwicklung heimischer Musikacts gebeten.


Hier den Link zu den Ergebnissen:

http://www.sozioland.de/7270_deutschemusik.php

Und wer sich die Ergebnisse anschauen will, der kann das
hier tun:


http://www.sozioland.de/uc/deutschemusik/
  • Zum Seitenanfang

keks Weiblich

Emanuela

Registrierungsdatum: 27. September 2005

Beiträge: 180

Geburtstag: 15. Dezember 1981 (35)

Wohnort: final destination: Halver

Level: 35 [?]
Erfahrungspunkte: 766.818
Nächstes Level: 824.290

2

Samstag, 23. Mai 2009, 09:25

Hm...ich find's jetzt im Großen und Ganzen nicht übermäßig überraschend.
Interessieren würde mich allerdings mal, wie repräsentativ diese Umfrage ist. Wurde die nur online gemacht? Wenn das der Fall ist, würde mich das Ergebnis (bzw. nur die häufige Assoziation Deutsche Musik - Volksmusik) doch ein bisschen stutzig machen, denn so viele Theaterstadlzielgruppenmitglieder kann ich mir online eher wenig vorstellen. (Vorurteil meinerseits?)

Ich hab allerdings wieder mal festgestellt, dass ich einfach mal ein bisschen mehr Geld pro Monat für Musik beiseite legen sollte, und nicht immer nur den youtube-to-mp3-converter benutzen sollte. :)
Leben und nichts lernen, das sind wir!
  • Zum Seitenanfang

Baecker Männlich

Kleiner Nager

Registrierungsdatum: 10. März 2010

Beiträge: 6

Geburtstag: 6. September 1989 (27)

Wohnort: Hamburg

Level: 18 [?]
Erfahrungspunkte: 15.810
Nächstes Level: 17.484

3

Donnerstag, 11. März 2010, 11:37

@keks: Auf jeden Fall!! Soundspuren von Youtube sind sowieso niedrigste Qualität überhaupt.
Da lohnt sich eine Investition in eine CD oder Vinylplatte viel eher...
... oder lass ich's lieber sein?
  • Zum Seitenanfang

Thema bewerten